| 2. Mannschaft - Aktuelles

Unsere „Zweete“ trainiert wieder

Mitstreiter sind noch willkommen
Es war kein Aprilscherz, nein gestern ging es wieder los, mit dem Training bei unserer alten-neuen „Zweeten“. Um 18:30 Uhr trafen sich die beiden Trainer Dirk Beck und Hans-Georg Sternbeck mit ihren Männern zum Trainingsauftakt. „Wir wollten den Spielern schnellstmöglich Gelegenheit geben, wieder zu trainieren und wollen uns auch gut auf die kommenden Aufgaben vorbereiten,“ so Dirk Beck zum Trainingsstart. Außerdem gilt, das man Spieler, die man für die Mannschaft gewonnen hat jetzt nicht warten lassen will bis die Saison startet. „Die wollen trainieren, wenn sie schon bei uns sind,“ ergänzt Hans-Georg Sternbeck. So gehören zum Startteam zehn Spieler, die sofort beginnen konnten und weitere werden folgen, die teilweise noch in anderen Mannschaften spielen und dort bis Saisonende ihre Aufgaben erfüllen sollen und müssen, mit denen man aber im Gespräch ist.
Die 2.Mannschaft soll aber auch Station für ausscheidende A-Junioren sein, die nicht gleich die Perspektive haben in der „Ersten“ zu spielen. Dabei geht es darum, sie weiter an den Verein zu binden und zu integrieren und ihnen die Möglichkeit zur Weiterentwicklung zu geben. Außerdem soll die „Zweete“ die Verbindung zur „Ersten“ sein als Ausbildungs- und Regenerationsteam. Allerdings haben die beiden Trainer keine Träume, das sie von der „Ersten“ aufgefüllt werden. „Gut wäre, wenn Verletzte sich bei uns regenerieren könnten auch um wieder in Rhythmus zu kommen. Und natürlich hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit der „Ersten“," so beide Trainer einstimmig.
Training wird erst einmal immer Freitagabend sein, im Spielbetrieb wird dann ein 2.Trainingstag hinzukommen. Anfangen muss die „Zweete“ übrigens ganz unten in der 2.Kreisklasse, dabei ist noch nicht entschieden in welcher Gruppe genau, da noch nicht alle Vereine gemeldet haben. Angemeldet wurde die Mannschaft jedoch bereits für die 1.Runde im Kreispokal, die am 14.August startet. In der Saison wird immer Sonntag um 15:00 Uhr Anstoß sein und gespielt wird bei Heimspielen auf dem Platz der einstigen Radrennbahn. Bleibt nur noch Erfolg zu wünschen, denn Ziel ist es mindestens in der ersten Saison in die nächsthöhere Klasse aufzusteigen.
Übrigens, Interessenten, die sich unserer „Zweeten“ anschließen möchten, können und dürfen sich gern bei Dirk Beck – Handy: 0172/3217071 - noch melden.

« zurück