| C-Jugend - Spielberichte

C1-Junioren siegreich gegen FC Energie Cottbus

C1-Junioren festigen Tabellenführung mit Sieg gegen Energie Cottbus

Bei herrlichem Fußballwetter standen sich am 1. Advent die C-Junioren vom Jugendförderverein Havelstadt Brandenburg (JFV) und Energie Cottbus gegenüber. Das Trainergespann der Havelstädter um Nick Müller und Stefan Meyer hatte im Vorfeld einige Sorgenfalten auf der Stirn. Drei Stammspieler waren verletzt und Kapitän Tizian Lück ging gesundheitlich angeschlagen ins Spiel.
Etwa 100 Zuschauer zog es an die Massowburg, um dieses spannende Spitzenspiel in der Brandenburgliga zu sehen. Nach dem Anpfiff der Partie tasteten sich beide Mannschaften nur kurz gegenseitig ab. Bereits in der 11. Minute wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber belohnt. Benjamin Scholz faste sich ein Herz und zog aus 16 Metern ab. Der Gästetorhüter hatte keine Abwehrchance und es stand 1:0. Die Cottbusser drängten nun auf den Ausgleich. Versuchten mit Kurzpassspiel in den Brandenburger Strafraum zu gelangen. Die Abwehrreihe der JFV-Junioren war jedoch sehr gut organisiert und ließ keine gefährlichen Strafraumszenen zu. Mit schnellen Kontern setzten die C1Junioren aus Brandenburg den Lausitzern zu. Es haperte nur am letzten entscheidenden Pass. In letzter Sekunde war immer eine Fußspitze der Sportschüler aus Cottbus dazwischen, um die Einschussmöglichkeiten der JFV-Junioren zu vereiteln. Dann nutzten die Gäste eine kurze Unaufmerksamkeit der Hausherren im Mittelfeld. Ein Sportschüler wurde im Strafraum freigespielt und lief auf Torhüter Jonas Janke zu. Dieser konnte den Ball parieren, touchierte den Gegenspieler jedoch bei der Abwehrsituation leicht. Ein Pfiff und es gab 11-Meter und die gelbe Karte für den Keeper der Gastgeber. Diesen Strafstoß kann man pfeiffen, muss man aber nicht. Der „Elfer“ wurde sehr scharf und platziert getreten und es stand in der 27. Minute 1:1. Die letzten Minuten der 1. Halbzeit gingen dann ganz klar an die Hausherren. Mit langen Bällen wurden die Aussenstürmer Leon Lal und Benjamin Scholz immer wieder geschickt. Bei einem von Jonas Pichelbauer getretenen Eckball hatte Tizian Lück beim Kopfball etwas Rückenlage und konnte den Ball nicht richtig drücken. Mit einer Glanzparade konnte der Gästekeeper aber die gefährliche Bogenlampe mit den Fingerspitzen über die Latte lenken. Beim zweiten Eckball folgte Tizian Lück den Anweisungen des Trainers, lief etwas später in Richtung 5-Meterraum und versenkte den ankommenden Ball zum 2:1 im Gästetor. Dieses viel umjubelte Tor fiel förmlich mit dem Halbzeitpfiff. In der 2. Halbzeit ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Benjamin Scholz scheiterte in Minute 40 freistehend am Lausitzer Torhüter. Leon Lal konnte sich auf der rechten Aussenbahn mehrfach durchsetzen und in den Strafraum flanken. Die Chancen wurden aber nicht verwertet. In der 55. Minute kam wiederum nach einer Ecke Tizian Lück mit dem Kopf an den Ball und setzte diesen an die Latte. Energie Cottbus bäumte sich kurz vor Schluss noch einmal auf, gelangte aber nicht mehr torgefährlich in den JFV-Strafraum. Letztendlich blieb es bei dem verdienten 2:1 Sieg der C1-Junioren vom JFV über die Sportschüler von Energie Cottbus. Damit festigen die Havelstädter ihre Tabellenführung in der Brandenburgliga. Das Konzept des Jugendfördervereins scheint aufzugehen. Nur mit dem Zusammenschluss mehrerer Vereine aus Brandenburg an der Havel und Bündelung der besten Spieler ist es möglich, gegen solche Gegner wie Energie Cottbus zu bestehen.
WEITER SO!!!

Für den JFV liefen auf: Jonas Janke, Tim Kunisch, Tizian Lück, Felix Simpig, Nick Kautzsch, Carsten Hantke, Jonas Pichelbauer, Benjamin Scholz, Leon Schiller, Leon Lal, Mirko Büttner, Paul Pause, Alexander Swantusch, Nico Fourmont, Tilmann Peters

« zurück