| D1-Jugend - Spielberichte

D1-Junioren gewinnen Derby gegen FC Stahl Brandenburg 0:4

BSC Süd D1-Junioren gewinnen gegen wehrhaften FC Stahl Brandenburg

Am heutigen Mittwoch kam es zum Nachholspiel unserer D1-Junioren gegen den Ortsrivalen FC Stahl Brandenburg. Dieses Derby verspricht immer eine heiße Partie zu werden, denn selbst bei den Jugendmannschaften ist die Anspannung immer spürbar. Die 05er Jungs hatten sich viel vorgenommen und wollten ihre Siegesserie auch am heutigen Tage nicht unterbrechen. Nach zwei hohen Siegen aus den vergangenen Spielen konnten sie selbstbewusst ins Spiel gehen. Das es dieses Mal nicht so einfach wird war klar. Pünktlich um 17:30 Uhr mussten sie nicht nur gegen wehrhafte Stahl-Jungs anspielen, sondern hatten auch mit den Widrigkeiten der äußeren Bedingungen zu kämpfen. Gleiche Bedingungen für beide Mannschaften hielten keinen davon ab ihre Strategie auf den Platz zu bringen. Die Süd-Jungs hatten gut zu tun, denn die Gastgeber hielten immer wieder ein Bein in die Flugbahnen oder warfen sich zwischen die Spieler und Bälle. Trotz der spielerischen Überlegenheit der Südler konnten sie sich zwar immer wieder in der Hälfte der Gastgeber in Position bringen, knallten den Ball aber zu oft ans Blech oder am Tor vorbei. Einige Male scheiterten sie auch am Torhüter. So zog es sich durch beide Halbzeiten, in denen sich die 05er Jungs dann doch auch mit viel Glück und ein bisschen Zutun der Gastgeber (zwei Eigentore nach Vorlage des BSC) viermal über ein Tor freuen konnten. Der Gastgeber hatte kaum Möglichkeiten sich durchzusetzen und mussten fast durchweg verteidigen, wobei sie ein paarmal ausbrechen konnten, aber nur wenig Chancen auf ein Tor bekamen. Spielerisch überlegen konnten unsere Jungs mit einem Endergebnis von 0:4 dann drei Punkte mit nach Hause nehmen. Am kommenden Dienstag, den 01. Mai wird dann die nächste schwierige Partie stattfinden. Dann müssen unsere Jungs beim TSV Chemie Premnitz antreten.

Fazit: In diesem Spiel hat sich wieder gezeigt, dass die Mannschaft an ihrer Chancenverwertung arbeiten muss. Zu leichtfertig werden Chancen vergeben und somit ein sehr gutes Ergebnis verhindert. Wir haben auch heute wieder sehr schöne Spielzüge und Kombinationen gesehen und mit einer konsequent läuferischen und mannschaftsdienlichen Spielweise, hätte das Spiel mit den entsprechenden Abschlüssen auch gut zweistellig enden können.

Für den BSC Süd 05 spielten: Martin Tietze (TW), Malte Weise, Lucien Prietzel, Philipp Lange, Connor Lehmann, Etienné Wiznerowicz, Jannik Hagl (1), Kevin Mertens (1), Louis Bählkow, Aaron Peter Janeck und Joel Maurice Fels (1)

« zurück