| E3-Jugend - Spielberichte

FC Stahl BRB III – BSC E3-Junioren 0:13

Spiel nur in eine Richtung

Die E3-Junioren des BSC Süd 05 lieferten am Sonntag den 09.09.2012 beim dauerhaften Ortsrivalen FC Stahl Brandenburg eine solide Partie ab. Gegen die Dritte des Gastgebers wurde Süd seiner Favoritenrolle gerecht. So ging es fast das gesamte Spiel nur in eine Richtung, nämlich zum Tor der Quenzler. Die 05'er merkten sofort das Stahl ihnen heute nicht gewachsen war.

Und so versuchte sich jeder in die Torschützenliste einzutragen. Die vielen Einzelaktionen schadeten natürlich dem Spiel der Südler. Auch mit zählbarem hielten sich die Roten wie gehabt sehr zurück. Der Gastgeber verteidigte mit Mann und Maus. Zur Halbzeit stand es 'nur' 0:3 (Nic Schonert, Nils Fröhlich, Lea Kabelitz), dabei konnte man die Treffer an das Gebälk der Blauen gar nicht mehr zählen. Ebenso die unzähligen Möglichkeiten die knapp daneben gingen. Zum Haare raufen.

Nach der Pause lief es dann besser. Die Stahl-Kinder waren durch den dauerhaften Druck des BSC konditionell am Ende, da schickten die Süd-Trainer ihre 'zweite Reihe'. Die ging genauso ab wie die Erste. Jetzt gab es Chancen und Tore im Minutentakt. Zehn davon gingen rein. Die Torschützen waren Carsten Hantke, zweimal Alexander Rudolph, je dreimal Yannick Albrecht und Nic Schonert sowie zum Abschluss noch mal Nils Fröhlich. Vergeben wurde auch noch einiges. Das 0:13 geht so auch in der Höhe voll in Ordnung.

Fazit: Das heutige Spiel kann natürlich kein Maßstab sein. Durch das 3:3 Unentschieden des BSC Rathenow II gegen den FC Rot-Weiß Nennhausen hat sich die Buschatzky-Truppe vorzeitig für die Kreisliga qualifiziert. Dort weht ein anderer Wind. Um da auch nur einigermaßen mithalten zu können, haben die Trainer noch reichlich Arbeit vor sich.

Für die E3 im Einsatz: Jonas Schulze (TW), Jannes Linke(TW), Carsten Hantke (SF), Leon Kassin, Max Mack, Kristian Karwelies, Nils Fröhlich, Alexander Rudolph, Nic Schonert, Lea Kabelitz, Yannick Albrecht, Niclas Nitsch.

« zurück