| E3-Jugend - Spielberichte

SG Lehnin/Damsdorf/Netzen - BSC E3-Junioren 7:4

Die Spielpause war zu lang
Nach dreiwöchiger Pause bestritten die E3-Junioren des BSC am vergangenen Sonntag ihr erstes Spiel. Es war ein Spiel mit zwei Gesichtern der Südmannschaft. Am Ende blieben bei einem fairen Spiel, jedoch die Punkte in Netzen.
Die SG begann sofort damit, dass Spiel auf die Süd Hälfte zu verlegen. Die 05er kamen fast gar nicht aus der eigenen Hälfte. Die Abwehr, welche aufgrund von Krankheiten auf zwei Positionen umgestellt werden musste und das Mittelfeld standen weit weg von den Gegnern und so hatte der Gastgeber viele Chancen. Hinzu kam auch der körperliche Vorteil einiger Spieler der SG. Nach 7 Minuten musste der Süd Keeper das erste Mal hinter sich greifen. Es folgten noch 3 weitere Treffer der SG bis zur 20 Minute der ersten Hälfte. Auf einmal erwachte Süd und versuchte sich vor dem Tor der Gastgeber. Der Lehniner Torhüter konnte einen strammen Fernschuss nicht festhalten und Tim Wienke stand Goldrichtig. Zur Halbzeit stand es somit 4:1. In der Pause wurde nochmals der Kampfgeist der 05er Mannschaft beschworen.
Natürlich hatte sich Lehnin auch noch etwas vorgenommen und fing gleich wieder druckvoll an. Jetzt kämpften jedoch alle Südspieler und gaben keinen Ball verloren. Auch im Angriff lief es jetzt besser.
Lehnin konnte jedoch durch ein Eigentor, welches beim Kopfballabwehrversuch der 05er Abwehr und durch eine unmittelbare im Anschluss stattfindende Ecke 2 Tore erzielen. Die BSC Spieler zeigten jedoch weiterhin eine gute Moral und konnten durch unser „Schlitzohr“ Philipp Hildebrand den zweiten Treffer erzielen. Die Lehniner konnten 2 Minuten später durch einen schnellen Konter den alten Vorsprung wieder herstellen. In den letzten 8 Minuten drückte das Süd Team und zeigte, dass sie Fußballspielen können. Durch schöne Zuspiele und Pässe erzielten die 05er noch zwei Treffer bis zum Schlusspfiff, jeweils 1x durch Maximilian Kuschnerenko und Philipp Hildebrand. Am Ende siegte SG Lehnin/Damsdorf/Netzen mit 7:4.
Fazit: Die erste Hälfte verschlief unser gesamtes Team. Die dreiwöchige Spiel-Pause war nicht optimal. In Hälfte zwei zeigten unsere Jungs, dass sie kämpfen und teilweise guten Fußball spielen können. Wenn das Eigentor und die direkte Ecke nicht ins Tor gehen, hätte das Spiel sogar noch eng werden können.
Für den BSC Süd 05 waren im Einsatz: Tim Müller (TW), Leon Güttler, Marvin Hörster, Damian Sachse, Moritz Hagl (SF), Tim Wienke,  Maximilian Kuschnerenko, Philipp Hildebrand, Tim Kunisch, Tobias Kuschnerenko.

« zurück