| F1-Jugend - Spielberichte

4. Platz in Wittenberg

Super 4. Platz und Torschützenkönig Philipp Lange, beim Turnier in Wittenberg.

Klasse Jungs und herzlichen Glückwunsch. :-)

Der Turnierbericht:
Am Sonntag waren wir zu Gast beim Toyota Cup in der Stadthalle von Lutherstadt Wittenberg. Die Jungs belegten von 10 Mannschaften einen tollen 4. Platz.
Im ersten Spiel traten wir gegen die Mannschaft aus Gräfenhainichen an. Die Jungs waren in den ersten Minuten noch etwas müde und begannen etwas verhalten. In der 6. Minute konnte aber Philipp die Führung erzielen und da die Abwehr keinen Gegentreffer zuließ, gewannen wir 1:0.
Das nächste Spiel bestritten wir gegen den Gastgeber vom FC Grün Weiß Piesteritz. Die Grün Weißen erwischten den besseren Start und führten nach 5 Minuten klar mit 4:1. Unsere Jungs gaben aber nicht auf und kämpften sich bis zur letzten Minute auf 4:3 heran. Leider gelang Piesteritz noch ein Konter und wir verloren nach 3Toren von Philipp 5:3. Als nächstes ging es gegen Chemie Rodleben, die heute den laustärksten Fan-Block hatten. Wir hatten mit dem Gegner keine Probleme und spielten die ganzen 10 Minuten auf ein Tor. Am Ende gewannen wir verdient mit 7:0. Philipp schoss in diesem Spiel 4 Tore, aber auch Hannes, Marlon und in letzter Sekunde Ben konnten sich über jeweils ein Tor freuen.
Im letzten Gruppenspiel mussten wir gegen die spielstarke Mannschaft vom Lichterader BC aus Berlin antreten. Nur bei einem Sieg hatten wir den Halbfinaleinzug sicher. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten heute unbedingt ins Halbfinale. Sie zeigten gegen die Berliner ihr bestes Spiel im Turnier. Der Gegner machte mächtig Druck, aber unsere Abwehr kämpfte um jeden Ball. Nach einen Freistoß von Jannik konnte der Keeper der Berliner den Ball nicht festhalten und Philipp war zur Stelle und schoss das 1:0. Kurze Zeit später legte Marlon nach tollem Solo auf Philipp ab und es stand 2:0. Da Fabian im Tor keinen Gegentreffer zuließ, standen wir verdient im Halbfinale. Nach nur einem Spiel Pause kam das Halbfinale gegen die beste Mannschaft des Turniers dem FC Viktoria Berlin. Leider fehlte uns die Kraft, um gegen diesen starken Gegner zu bestehen und so verloren wir deutlich mit 4:0. Die Berliner gewannen kurze Zeit später auch das Finale gegen den Halleschen FC mit 4:0 und holten sich ohne Gegentreffer den Turniersieg.
Wir spielten im kleinen Finale gegen den Gastgeber, der nur im Halbfinale im Neunmeterschießen verloren hatte. Unsere Jungs kämpften wieder um jeden Ball und ließen nur wenige Chancen zu. Als alle schon mit einem Neunmeterschießen rechneten, trafen die Piesteritzer 30 Sekunden vor Schluss und gewannen das Spiel um den 3. Platz.
Die Jungs waren danach über die knappe Niederlage sehr enttäuscht. Als sie aber kurz danach bei der Siegerehrung für ihren 4. Platz auch einen großen Pokal erhielten, war die Freude riesengroß. Philipp wurde für seine 10 Turniertreffer als Torschützenkönig geehrt und so konnte die Mannschaft mit 2 Pokalen die Heimreise antreten. Jetzt freuen sich die Kinder schon auf die nächsten Turniere, um weitere Pokale zu gewinnen.

« zurück