| F1-Jugend - Spielberichte

Ungeschlagener Tabellenführer

Die F1 gewinnt das Spitzenspiel gegen den Ortsrivalen FC Stahl Brandenburg mit 3:1 (1:0)

Am 15.11.2014 stand der letzte Spieltag der Qualifikationsrunde zur Kreisliga Havelland an und die Jungs trafen auf den bis dahin ebenfalls verlustpunktfreien Ortsrivalen FC Stahl Brandenburg. Die Qualifikation zur Kreisliga war für beide Teams bereits geschafft, was jedoch nichts an der Brisanz der Partie minderte, denn beide Teams wollten die Qualifikation als Staffelsieger beenden.

So startete die Partie und die Südler machten von Anfang an Druck. Sie konnten den ersten Angriff, der schön über Marlon Riedl und Philipp Lange vorgetragen wurde, durch Joel Fels zum 1:0 nutzen. In der Folgezeit hatten die Jungs das Spiel gut unter Kontrolle, jedoch konnten die vielen Angriffsmöglichkeiten durch oftmals ungenaues Passspiel nicht gut zu Ende gespielt werden, sodass es trotz der optischen Überlegenheit bei der knappen Führung blieb. Ab der 10. Minute kippte die Partie ein wenig und die Stahl-Jungs erspielten sich einige gefährliche Gelegenheiten, die jedoch durch den wieder sehr starken Torhüter Fabian Menz oder in einem Fall durch den Pfosten vereitelt werden konnten. Die Jungs retteten sich so in die Halbzeitpause und konnten wieder Kraft für die anstrengende zweite Halbzeit tanken.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahmen die Südler wieder die Kontrolle über die Partie und konnten sich wieder einige Gelegenheiten erspielen. In der 23. Minute führte eine dieser Chancen nach einer schönen Einzelleistung von Joel Fels zum verdienten 2:0. Das Spiel wurde hektisch und sehr emotional, sodass die spielerische Komponente immer kürzer kam und immer mehr „gekämpft“ wurde. Es gipfelte sich darin, dass sich zwei Spieler (jeweils einer) emotional aufrieben und unsportlich duellierten, sodass sie nach Anweisung des Schiedsrichters zum „Abkühlen“ für einige Minuten ausgewechselt werden mussten. Das war die einzig richtige Entscheidung des Schiedsrichters, da sich im Anschluss daran das Spiel wieder etwas beruhigte. Ein spielerisch schönes Spiel kam trotzdem nicht mehr zu Stande, da sich beide Seiten zu sehr auf die kämpferische und läuferische Spielweise verlegten. In der 32. Minute konnte ein schöner Konter wiederum von Joel Fels zum 3:0 vollendet werden, welches eigentlich die Vorentscheidung bedeuten sollte. In der 38. Minute gelang den Gästen nach einem bösen Ballverlust im Mittelfeld der Anschlusstreffer, welcher noch mal den Stahl-Jungs Luft verlieh, um vielleicht den Ausgleich zu erzielen. Unsere Jungs kämpften wacker und verteidigten das Ergebnis bis zum Ende.

Somit konnten die Jungs den Gruppensieg in der Qualifikationsrunde sichern und erzielten dabei in  neun Spielen neun Siege sowie ein Torverhältnis von 114:5. Dies spiegelt die starke Leistung und Entwicklung der Jungs im Laufe der Hinrunde wider und die Trainer und Eltern können sooooooooo stolz auf sie sein.

Zum letzten Spiel vor dem Winter treffen die Ortsrivalen am kommenden Dienstag zum Pokalspiel auf dem Quenz erneut aufeinander und wollen mit einem erfolgreichen Ergebnis in die nächste Pokalrunde einziehen. Wir wünschen den Südlern viel Erfolg und hoffen, dass sie das Spiel gewinnen können.

SÜD FEUER!!!!!!!!

Für Süd spielten: Fabian Menz (TW), Etienne Wiznerowicz, Jannik Hagl (SF), Marlon Riedl, Connor Lehmann, Philipp Lange, Jean-Luc Makiola, Noel Thieke, Ben Müller, Pelle Ulrich, Joel Fels (3)

« zurück