| F2-Jugend - Spielberichte

FC Stahl Brandenburg - BSC F2-Junioren 10:0

Abschied in die Winterpause
Mit einem im Ergebnis viel zu hohen 10:0 gegen die Jungs der F1 des FC Stahl Brandenburg beendete die junge Mannschaft der BSC F2-Junioren am 17.11.2013 die Hinrunde. Schon vor Anpfiff des Spiels gab es einige Aufregung. Der Trainer erkrankt, der Co-Trainer beruflich eingespannt – kurzfristiger Ersatz musste her und wurde schnell gefunden. Jean-Luc‘s Papa, in der letzten Saison auch schon mal als Schiedsrichter unterwegs, lief zusammen mit den Jungs gegen die F1 des FC Stahl Brandenburg auf.
Von Anfang an gaben unsere Jungs alles um mit dem guten Gegner mitzuhalten. Der Einsatz von Sebastian Kaatz (F1) brachte Schwung ins Angriffsspiel und so konnte sich die Mannschaft Chancen erspielen, um die Abwehr zeitweilig zu entlasten. Mit einem Rückstand von 5:0 ging unsere Mannschaft in die Halbzeitpause.
Kurz nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit ergab sich durch ein Foul an der Strafraumgrenze die Chance zum verdienten Anschluss durch einen Strafstoß. Marlon Diebel trat als Schütze an, doch leider wurde der Ball vom gegnerischen Torwart pariert. Auch nach dem Strafstoß kämpften unsere Jungs weiter und erspielten sich weitere Chancen, die meist vom guten Torhüter von Stahl vereitelt wurden. Am Ende gab es ein doch recht klares 10:0.
Nach Trainerverlust und dem Wechsel einiger Spieler zu anderen Brandenburger Vereinen findet sich die F2 Mannschaft zum Beginn der Winterpause rund um die beiden neuen Trainer Rico Liedtke und Maximilian Ladewig. Aber nicht ohne so manchen Stolperstein. Der Spielerverlust zeigt sich deutlich. Dank der Unterstützung der Jungs aus der F1 kann die F2 jedes Wochenende zum Punktspiel antreten und Spielerfahrung sammeln. Vielen Dank an dieser Stelle an die F1. Dünn besetzt und meist ohne Auswechslungsspieler reicht die Kondition nicht immer, aber immer mehr.
Der vielen Stolpersteine zum Trotz hat sich aufgrund der Arbeit der beiden Trainer die Leistung der Mannschaft verbessert. Deutliche Fortschritte sind zu erkennen. Ungeachtet der vielen Niederlagen in der Hinrunde zeigt die Mannschaft weiterhin bei jedem neuen Punktspiel eine hohe Motivation und lieferte heute das beste Spiel der Saison.
Für die F2 spielten: Jean-Luc Makiola (TW), Noah Biele, Marlon Diebel (SF), Dustin Radtkowski, Jeremy Eteienne Wiznerowicz, Shawn Jechow (F1), Sebastian Kaatz (F1)

« zurück