| 1. Mannschaft - Spielberichte

BSC Süd 05 gewinnt drei wichtige Punkte gegen 1. FC Frankfurt

BSC Süd 05 gewinnt gegen Frankfurt mit 2:0

Im ersten von drei Heimspielen konnte der BSC Süd 05 durch einen 2:0 (0:0) Erfolg über den 1.FC Frankfurt den Heimnimbus der Ungeschlagenheit waren. Die Brandenburger gingen sofort drauf und setzten die abstiegsgefährdeten Oderstädter unter Druck. Bereits in der 3. Minute hatten die Gäste Glück, dass ein Schuss von Rene Görisch noch abgeblockt werden konnte und in der 13. Minute eine strittige Szene im Strafraum der Gäste nicht geahndet wurde. In deren Folge musste Trainer Özkan Gümüs Karol Orlos wegen einer Kopfplatzwunde auswechseln, für ihn kam Adrian Jaskola. Die Partie wurde immer zerfahrener. Durchgehend gute Spielzüge gab es auf beiden Seiten nur wenige. Die unter Druck stehenden Gäste verstärkten nun ihre Offensivbemühungen, scheiterten aber in der 25. Minute an Toni Neubauer im Brandenburger Tor und ein Kopfball, nach Freistoß, strich über die Latte (33.). Zuvor schoss Rene Görisch einen Freistoß in die Mauer und Pascal Wedemann konnte nur drei Minuten später Gästekeeper Damian Schobert nicht bezwingen. Nach Wadenprobleme bei Rene Görisch war Trainer Gümüs gezwungen, bereits vor der Pause ein zweites Mal zu wechseln und brachte Bilal Kamarieh ins Spiel. Dieser wurde in der 52. Minute im Strafraum gefoult, nachdem sich Niklas Jordanov rechts gut durchsetzte und den Ball scharf vor das Tor brachte. Tom Melvin Schmidt ließ sich die Chance vom Elfmerpunkt nicht nehmen und brachte die Brandenburger vor 167 Zuschauer mit 1:0 in Führung. Dann erhöhten die Gäste, in deren Reihen der ehemalige Brandenburger Paul Karaschewski spielte, den Druck, wollten unbedingt im Kampf um den Abstieg etwas Zählbares mit nach Hause nehmen. Toni Neubauer musste mehrmals beherzt eingreifen und bewahrte die nun auf Konter setzenden 05er vor dem Ausgleich. Erst als sich die Gäste in der 84. Minute durch Gelb/Rot selbst dezimierten, Piotr Kasperkiewicz musste wegen Meckern vorzeitig das Spielfeld verlassen, gab es wieder Möglichkeiten für die Brandenburger. Kagan Yildirim, in seinem ersten Heimspiel für den BSC Süd 05, scheiterte zwar noch in der 86. Minute, war dann aber nach einer Eingabe von Niklas Jordanov zur Stelle und drückte den Ball in der 89. Minute zum 2:0 Endstand über die Linie. Ein verdienter Sieg der 05er, die nun am 1.Mai den FC Anker Wismar zum Nachholspiel empfangen.

BSC Süd 05: Toni Neubauer- Ron Stublla, Enes Aydin, Lukas Kohlmann, Hafez El-Ali- Karol Orlao (13.Adrian Jaskola), Sacha Guthke- Niklas Jordanov, Tom Melvin Schmidt, Pascal Wedemann (82.Kagan Yildirim)- Rene Görisch (36.Bilal Kamarieh)

Trainer: Özkan Gümüs

Fotos: Renee Rohr

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Frankfurt 21.04.2018 Bild 1.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Frankfurt 21.04.22018 Bild 2.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Franfurt 21.04.2018 Bild 3.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Frankfurt 21.04.2018 Bild 4.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Frankfurt 21.04.2018 Bild 5.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/erste_mannschaft/1. Maenner Saison 2017-2018/BSC Sued - 1. FC Frankfurt 21.04.2018 Bild 6.jpg

« zurück