| 2. Mannschaft - Spielberichte

die Zweete bezwingt im Ortsderby BSRK

Zweete besiegt direkten Konkurrenten BSRK im Ortsderby

Im Ortsderby den direkten Konkurrenten um den Staffelsieg den BSRK geschlagen Ein ausgeglichenes Spiel konnte der Joker entscheiden Gut 150 Zuschauer, mehr als bei vielen Spielen anderer regionaler Vereine, sahen am Sonntag auf dem Sportplatz „Am Grillendamm“ ein spannendes und packendes Derby der beiden führenden Teams in der 1. Kreisklasse A. Pünktlich mit Anpfiff des gut pfeifenden Schiedsrichters Patrick Willners, versteckte sich die Sonne hinter den Wolken. Das tat dem Spiel aber keinen Abbruch und die Fans beider Lager sahen ein für diese Liga sehr gutes und spannendes Spiel. Der Tabellenführer konnte bereits in der 13. Minute die Führung durch Daniel Kschammer erzielen. Nach einer gefühlvollen Flanke umtanzte dieser den Torwart und schob den Ball sicher ins Netz. Wer nun dachte es geht so weiter, der sah sich getäuscht. Der BSRK stand sehr tief in der Abwehr und konnte ab der 20. Minute eigene Akzente in Richtung Tor des BSC setzen. Nach einer Ecke konnte der völlig frei stehende Manuell Ryll per Kopf den Ausgleich erzielen (31.) Eine Schrecksekunde dann in der 34. Spielminute. Torwart Moritz Arndt knallte mit dem Kopf gegen den Pfosten und blieb liegen. Stark blutend und mit „brummendem“ Schädel ging es dann ins Krankenhaus und die Kopfwunde wurde versorgt. Bewundernswert war, das Tobias Liepe vom BSRK zu seinen „Anhängern“ ging und diese zusammenstauchte, weil sie die Verletzung des Keepers feierten.
Für Moritz ging Pascal „Fliege“ Korzekwa ins Tor. So ging es dann mit einem 1:1 in die Pause. Mit Wiederanpfiff kam der BSRK auf und erarbeitete sich die nächsten Chancen. Die Abwehr des BSC war wohl noch im Pausenschlaf. Ab der 65. Minute kam auch der BSC wieder zu seinem Spiel. Trainer „Goldhändchen“ Sternbeck hatte wohl an diesem Tag ein vierblättriges Kleeblatt in der Tasche . Er wechselte Dennis Rölleke für Pascal Otto ein und dieser konnte mit seiner ersten Ballberührung in der 68. Minute den Führungstreffer erzielen. Nach dem Tor für den BSC wurde das Spiel noch rassiger. Beide Teams wollten den Erfolg und das Spiel wurde intensiver. Es gab einige gelbe Karten, aber deshalb war es kein unfaires Spiel. Ab der 83. Minute kamen dann die ersten Krampfanfälle bei den BSRKlern und der BSC verstand es die Führung zu halten, bis der Schiedsrichter das Spiel abpfiff. Eine ordentliche Leistung brachte nicht nur den Sieg in diesem Spiel, sondern wohl auch den Staffelsieg. Glückwunsch an das Team.

Für den BSC spielten: Moritz Arndt (ab 34. Pascal Korzekwa), Marko Görisch, Alexander Ulrich, Florian Oelze, Dennis Albrecht (ab80. Dustin Winning), Leonard Heinrich, Tino Wichterei, Daniel Kschammer, Mark Burrasch, Pascal Otto (ab 66. Dennis Rölleke), Patrick Szabo

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/zweite_mannschaft/2. Maenner Saison 2017-2018/2. Maenner 27.05.2018 BSRK Bild 1.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/zweite_mannschaft/2. Maenner Saison 2017-2018/2. Maenner 27.05.2018 BSRK Bild 2.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/zweite_mannschaft/2. Maenner Saison 2017-2018/2. Maenner 27.05.2018 BSRK Bild 3.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/zweite_mannschaft/2. Maenner Saison 2017-2018/2. Maenner 27.05.2018 BSRK Bild 4.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/maenner/zweite_mannschaft/2. Maenner Saison 2017-2018/2. Maenner 27.05.2018 BSRK Bild 5.jpg

« zurück