| Verein - Aktuelles

Nachgefragt #2 - Paul Pause

Hey Paul,

 

seit dieser Saison bist du Teil der Oberligamannschaft. Spielberechtigt bist du mit 17 Jahren leider noch nicht. Wie hat dich die Mannschaft trotz dessen aufgenommen?

Kurz gesagt: Wie ein vollwertiges Mitglied. Ich wurde normal in das Training integriert, mit den gleichen Anforderungen wie bei jedem anderen. Es gab keine Sonderbehandlung oder dergleichen. Klar hört man sich einige Sprüche an als jüngster Spieler aber es war nie die Situation da dass ich mich unwohl fühlte.

 

 

Der Anforderungsbereich und die Trainingsintensität ist im Männerbereich etwas ganz anderes. Was war für dich die größte Umstellung?

Die größten Umstellungen waren das Tempo und die Härte im Spielstil. Der Ball läuft schneller und das Training ist Körperbetonter. Es war schon ein großer Sprung vom Jugendbereich zum Niveau der 1. Männer.

Wie haltet ihr euch in der Zwangspause fit?

Corona schränkt uns alle ein, jedoch bekommen wir im Männerbereich jede Woche einen Trainingsplan für die jeweiligen Tage, um alle auf einem Leistungsniveau zu halten. Im Jugendbereich wird das ganze etwas entspannter gesehen.

Das Tor hast du in der Hinrunde bei unseren A-Junioren gehütet. Ihr konntet einige Siege feiern und man hat das Gefühl ihr seid zu einer richtigen Mannschaft gewachsen. Was hat sich verändert gegenüber der letzten Saison?

Ich würde sagen, dass die Mentalität eines jeden einzelnen so ausgerichtet ist, um zusammen zu agieren. Wir hatten ein Jahr um zusammenzuwachsen und jetzt müssen wir uns als Einheit beweisen. Diese Kameradschaft zieht sich durch die Spieler und die Trainer und dieses Auftreten hat uns geholfen dazu stehen wo wir gerade sind.

 

Welche Tipps kannst du den Mannschaftskollegen geben die nächstes Jahr in den Männerbereich wechseln?

Erwartet nicht so viel von euch. Falscher Ehrgeiz bringt euch in die Situation eure Fähigkeiten anzuzweifeln und nach und nach den Spaß am Fußball zu verlieren. Zeigt das was ihr könnt und erwartet nicht von euch etwas zu können was ihr nicht gewohnt seid. Verbessert eure Fähigkeiten von Training zu Training aber vergleicht euch nicht mit anderen Spielern. Früher oder später erbringt jeder die Leistungen die er erbringen will.

 

(Antwort Text P. Pause)

Zurück