| A-Jugend - Spielberichte

A1-JuniorenJFV aus dem Pokal raus

Schwache A-Junioren fliegen aus dem Pokal

Mit dem Aus im Landespokal endete der Tagesausflug der Brandenburger Junioren zum FC Schwedt. Eine enttäuschende Vorstellung brachte am Ende ein 0:1 bei den unterklassigen Oderstädtern.

Technische Unzulänglichkeiten zogen sich beim JFV durch die gesamten 90 Minuten. Trotzdem hatten die Gäste ausreichend Chancen, um das Match für sich zu entscheiden - ein weiteres Manko. Elias Große setzte das erste Zeichen in der 9. Minute, scheiterte aber aus spitzem Winkel. In der gleichen Minute versuchte es Tim Charlet per Freistoß. Lion Ebert (27.) prüfte den Keeper, Lukas Block traf nur die Latte (32.) und probierte es kurz darauf per Kopf.

Bezeichnend, dass der FC seine erste (!) echte Chance in der 60. Minute zum Tor des Tages nutzte. Große und Nico Schiemann ließen sich auf der linken Außenbahn überspielen, Ebert kam bei der Flanke zu spät und weder Leif Oppenborn noch Leon Wieland konnten den Schwedter Stürmer am Torerfolg hindern.

Durchaus noch weitere Gelegenheiten boten sich für die Gäste: Gino Koschates Heber ging nur an die Latte (65.), Schiemann verpasste den Torschuss (71.), Pascal Karaterzi scheiterte mit Freistoß (79.), Koschate schoss aus Nahdistanz drüber (80.). Die Platzherren verpassten dagegen bei einem Konter (85.) die Entscheidung.

Am Ende blieb es beim blamablen Aus für den Brandenburgligisten, der zudem noch Janek Nowadnick nach Spielende durch eine Undiszipliniertheit verlor.

JFV: Ost, Ebert (75. Tertilt), Oppenborn, Wieland, Große, Charlet (60. Nowadnick), Block, Karaterzi, Ullrich, Schiemann, Koschate

« zurück