| A-Jugend - Spielberichte

A1- JuniorenJFV dreht Spiel

Brandenburg dreht Spiel gegen Bernau

Die A-Junioren des JFV Havelstadt Brandenburg bleiben in der Brandenburgliga zu Hause ungeschlagen. Nach dem 6. Spieltag gelang nach einem 3:2 gegen den FSV Bernau sogar der zwischenzeitliche Sprung auf Platz 2 in der Tabelle. Dabei hatten die Havelstädter zur Halbzeit noch mit 0:2 hinten gelegen.
Die Gastgeber kamen zwar gut in das Spiel, hatten sich aber gerade in der ersten Hälfte gute Chancen durch den fehlenden letzten Pass verbaut. Gino Koschate, Nico Schiemann und Alexander Ullrich waren zwar gut unterwegs, in der finalen Präzision haperte es (Bsp. Schiemann 06.). Der FSV hatte in der 22. Minute seine erste Gelegenheit als Daniel Feldt und Nick Papendorff bei einer Flanke nicht einig waren. Der JFV verteidigte auch in der 25. Minute bei einem Seitenwechsel nicht gut und Bernau gelang per Einzelaktion die Führung. Als Ullrich den Ball beim Befreiungsschlag nicht richtig traf und auch kein anderer Verteidiger klären konnte, stand es 0:2 (42.).
Nach der Pause kämpften sich die Brandenburger zurück ins Spiel. Gino Koschate verkürzte nach Vorarbeit von Philipp Theele auf 1:2 (52.). Leif Oppenborn war nach Einwurf von Elias Große zum Ausgleich zur Stelle (54.). Ullrich hätte in der 62. für die Führung sorgen können, jagte das Leder aber im Nachschuss nach einem Lattentreffer Theeles über das Tor. Als der JFV einen indirekten Freistoß nach Meckern der Gäste zugesprochen bekam, nutzte dies der eingewechselte Tim Charlet zum 3:2 (72.).

Zwar konnten die Brandenburger ihre Konterchancen nicht zur Entscheidung erfolgreich ausspielen, brachten das Ergebnis aber über die Restspielzeit ins Ziel.

JFV: Papendorff, Ebert, Oppenborn, Schnüber (74. Mushak), Feldt (64. Charlet), Große, Theele, Wieland, Ullrich, Schiemann, Koschate

« zurück