| A-Jugend - Spielberichte

MSV Neuruppin - JFV Havelstadt Brandenburg 0:3

Hart erarbeiteter Sieg in Neuruppin

Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel beim MSV Neuruppin kamen die A-Junioren zu einem wenig glanzvollen 3:0. Nachdem das Ergebnis bereits zur Pause Bestand hatte, boten beiden Teams in der zweiten Spielhälfte ein Brandenburgligamatch auf schwachem Niveau. Der JFV konnte auf dem Hauptplatz im schmucken Neuruppiner Volksparstadion nur phasenweise überzeugen. Luca Köhn hatte die erste gute Szene in der 16. Minute, legte sich nach Paß von Pascal Karaterzi abr den Ball zu weit vor. Die anschließende Ecke von Felix Klaka traf Elias Große aus guter Position nicht richtig und stellte den Torwart vor keine Probleme. Die Gastgeber, bislang nur mit einem Punkt auf dem Konto, hätten in der 22. Minute nach einem langen Ball über die JFV-Abwehr in Führung gehen können, blieben ansonsten aber im Angriff zu harmlos. Für Gefahr sorgten die Brandenburger mit ihren Rückspielen auf Keeper Papendorff höchstens selbst. Mit zwei Toren in der 24. und 26. Minute sorgten die Gäste für die Vorentscheidung. Adrian Jaskola verwertete einen Klaka-Freistoß zum 1:0 und Lukas Block stiebitzte den Ball aufmerksam vom MSV-Verteidiger zum 2:0. Mit dem Treffer von Lukas Hehne vor der Pause (42.) war das Spiel entschieden. Nach dem Wechsel passierte nichts Nennenswertes mehr.

JFV: Papendorff, Ebert, Jordanov (46. Glomm), Jaskola, Säger, Karaterzi, Klaka, Block (46. Meyer), Große, Hehne, Köhn (46. Nowadnick)

« zurück