| B-Jugend - Spielberichte

Blitzturnier der B-Junioren

Schwerer Stand gegen die Bundesliga-Klubs
B-Jugend des BSC Süd 05 blieb beim Turnier ohne Sieg
vom Marcus Alert (MAZ)
Hertha BSC, 1. FC Union Berlin und Eintracht Braunschweig erwiesen sich für die B-Junioren des BSC Süd 05 beim Blitzturnier der B-Junioren letztlich als eine Nummer zu groß. "Aber vorallem gegen Union haben wir sehr gut mitgehalten",lobte Trainer Olaf Glomm am Ende seine Jungs. Immerhin stehen die drei Gast-Klubs in der Bundesliga. Das kurzfristig von Eintracht Braunschweig auf dem Werner-Seelenbinder-Sportplatz organisierte Turnier sei für alle Spieler auf jeden Fall ein Erlebnis gewesen.
Mit Max Glomm fiel gleich im ersten Spiel, gegen Hertha BSC, ein wichtiger Spieler aus. Er kam mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Klinikum, der sich jedoch nicht bestätigte. Jannik Nowadnick hatte die große Chance zur Führung, scheiterte aber nach schönem Solo am Keeper. Am Ende gewann der Bundesliga-Nachwuchs der Berliner Hertha mit 5:1, wobei Pascal Karaterzi durch einen herrlichen Voleyschuss zumindest der Ehrentreffer gelang. Gegen Union geriet Süd mit 0:1 in Rückstand, machte dann aber Druck, um zum Ausgleich zu kommen. Als Trainer Glomm nach der Pause auch die jüngeren Akteure brachte, gelangen Union noch zwei Treffer.
Gegen Braunschweig machte sich dann der Kräfteverschleiß bemerkbar. "Wir stehen schließlich erst seit einer Woche im Training", so Glomm. Gegen die gut durchtrainierten Sportschüler hätten seine Brandenburgliga-Jungen einen schweren Stand gehabt. Die Begegnung ging zwar 1:8 verloren, doch Nowadnick konnte zumindest das Ehrentor markieren.
Für den BSC Süd 05 spielten: Moritz Arndt, Ricardo Bengsch, Daniel Feld, Leon Wieland, Lion Ebert, Maximilian Glomm, Pascal Karaterzi, Duc Tam Dau, Jonas Meyer, Erik Woitzick, David Gargyan, Bennet Säger, Lukas Hehne, Jannek Nowadnick, Leif-Cedric Oppenborn.

Die Abschlusstabelle:

Hertha BSC  3 11:1  9
1.FC Union Berlin  3  6:3  6
Eintracht Braunschweig  3  7:8  3
BSC Süd 05  3  2:16  0

Zurück