| B-Jugend - Spielberichte

BSC B-Junioren - OFC Eintracht 2:1

Den ersten Dreier eingefahren
Die B-Junioren starteten am Samstag erfolgreich in die neue Saison der Brandenburgliga. Das von Trainer Olaf Glomm neu formierte Team musste zwar noch auf verletzte und gesperrte Spieler verzichten, konnte aber von Beginn an gegen die Gäste aus Oranienburg mithalten. In der ersten Halbzeit versuchten beide Teams, ihre Linie zu finden. Es kam auf beiden Seiten zu Ungenauigkeiten im Passspiel, wirkliche Torgefahr entwickelte sich nicht.
Nach dem Seitenwechsel übernahm Süd das Kommando und kam in der 62. Minute durch Lukas Hehne, der nach einer Stocherei im Strafraum überlegt ins lange Eck einschob, zur verdienten Führung. In der 75. Minute spielte Janek Nowadnik einen Eckball scharf auf den Oranienburger Keeper, der den Ball dann unbedrängt ins eigene Tor lenkte. Während Oranienburg jetzt alles nach vorne warf, kam Süd zu weiteren Konterchancen, die aber überhastet vergeben wurden. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit entschied der Schiedsrichter nach einem Foul von Daniel Feldt auf Elmeter für die Gäste. Der Strafstoss wurde über das Tor gesetzt. In der Nachspielzeit gab es nach einem Gerangel im Strafraum den zweiten Elfer für Oranienburg, der jetzt sicher verwandelt werden konnte. Kurz darauf erfolgte der Schlusspfiff des gut leitenden Schiedsrichters und die Brandenburger hatten die ersten drei Punkte auf dem Konto.
Trotz des Sieges bleibt taktisch und spielerisch noch reichlich Luft nach oben, aber mit den heute noch fehlenden Spielern stehen ja auch noch Alternativen zur Verfügung. Am kommenden Sonntag reisen die B-Junioren zum Aufsteiger nach Brieselang.
Der BSC Süd 05 spielte mit: Moritz Arndt (TW), Duc Tam Dau (41. Joshua Wach), Leif Oppenborn, Daniel Feldt, Leon Wieland, Pascal Karaterzi, Adrian Jaskola, Erik Woitzik (52. Max-Bennet Säger), Maximilian Glomm, Janek Nowadnik, Lukas Hehne (72. Paul Wiedecke)

Zurück