| C-Juniorinnen - Spielberichte

C-Juniorinnen erleben tolle Tage in Dresden mit guter Platzierung

Drei tolle Tage in Dresden erlebt
Südgirls nahmen am Turnier des 1. FFC Fortuna Dresden teil

Die Mädels des Brandenburger SC Süd 05 verbrachten das letzte Wochenende in Dresden und nahmen u. a. am Turnier des 1. FFC Fortuna Dresden teil. Los ging es ins sächsische am Freitag. Nach dem Bezug des Jugendgästehauses machte sich das Team auf in die Altstadt. Einige Kulturstätten wie der Zwinger oder die Frauenkirche wurden besucht und am frühen Abend ging es auf den noch geöffneten Weihnachtsmarkt.

Am Samstag wurden weitere Kulturstätten (z. B. Goldener Reiter, Staatskanzlei) besichtigt. Gegen Mittag ging es ins Panometer. Der Innenraum dieser besonderen Museumsstätte mit einer Höhe von 27 m und mit dem aktuellen 360 Grad Panorama vom Künstler Asisi: „Dresden 1945“ ist schon beeindruckend. Diese „Zeitreise“ gab viel Stoff zum Nachdenken und Spielerinnen und Trainer war beeindruckt von dieser Kunst, aber wurden beim Anblick des zerstörten Dresden 1945 auch sehr nachdenklich. Abschließend ging es ins Achterbahnrestaurant am Hauptbahnhof. Eine originelle und spaßige Angelegenheit, wenn das Essen und die Getränke über eine Achterbahn bis zum Platz angefahren kommen.

Am Sonntag ging es dann in die Sporthalle zum internationalen Turnier des 1.FFC Fortuna Dresden. Hochklassige und spannende Spiele sahen die vielen Zuschauer. Im ersten Spiel traf der BSC auf den späteren Turniersieger dem 1. FC Union Berlin und konnte dem Favoriten ein 1:1 abkämpfen, Im zweiten Spiel konnte gegen den Chemnitzer FC gewonnen werden und auch im dritten Spiel gegen den Gastgeber gelang ein 1:0. Im letzten Gruppenspiel gegen die Sportschüler des UFC Jena ging es dann um den Einzug ins Halbfinale. Leider gelang den Jenensern kurz vor Ultimo der entscheidende Treffer zum Sieg. Die Mädels ließen sich aber davon nicht umhauen und wollten im Spiel um Platz 6 gegen Dukla Prag natürlich gewinnen. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 und nun musste das Neunmeterschießen entscheiden. Leider wurde dieses mit 3:4 verloren. Mit Alea Marx konnte aber eine der torgleichen Torschützenbesten dieses Turnier gestellt werden und die Mädels konnten vor der am Samstag stattfindenden Landesmeisterschaft in Potsdam nochmal ihr Können in der Halle testen.

Für den BSC Süd 05 waren am Start: Celina Pflanz, Mia-Sophie Neumann, Saskia Koenig, Angelina Laskowski, Tabitha Ohnesorge, Vanessa Bürger, Frieda Moderegger, Alea Marx, Stella Löhst, Adia Kallies, Finnja Ernst
Trainer: Guido Löhst, Tino Neumann
Bilder: Tino Pflanz

Zurück