| C-Juniorinnen - Spielberichte

C-Juniorinnen des Brandenburger SC Süd 05 schießen Pessin vom Platz

Vor dem Spitzenspiel in Torlaune

Durch eine sehr gute zweite Spielhälfte konnte der BSC Süd 05 in Pessin auch in der Höhe verdient mit 8:0 gewinnen.
Die Trainer stellten das Team gegen die Gastgeber sehr offensiv auf, mahnten aber in der Mannschaftsbesprechung an, die Mädels aus Pessin nicht zu unterschätzen. Bereits mit dem ersten Angriff konnte Alea Marx die Führung für den Favoriten erzielen. Nun dachte die eine oder andere Südlerin es geht munter so weiter. Leider wurde nicht konzentriert genug gespielt und die Laufbereitschaft war bei einigen Mädels auch noch nicht gegeben. Erst in der 29. Minute gelang Vanessa Bürger, mit einem gefühlvollen Heber über die Torhüterin, das 2:0 für die Gäste. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. In dieser wurden die Mädels noch mal neu eingestellt und von den Trainern angefeuert.  Mit dem Wiederanpfiff sahen dann die Zuschauer und auch die Trainer eine Spitzenmannschaft auf dem Platz. Es wurde konzentriert gespielt, der Ball blieb in den eigenen Reihen und es wurden sich konsequent Torchancen erarbeitet. Weitere sechs Treffer folgen. Wieder Alea Marx, mit ihrem zweiten Treffer in der 41. Minute, erzielte den ersten Treffer in der zweiten Hälfte. Das 4:0 erzielte Stella Löhst, die einen Abpraller direkt nahm. Nun begann die Zeit von Stella Markert, die drei Treffer erzielte (60., 68., 70.) Ihr Tordrang wurde nur durch den auch sehenswerten Treffer von Emma Harder in der 65. Minute unterbrochen. Am Ende ein verdienter 8:0-Erfolg für die Gäste und ein guter Test für das Spitzenspiel beim Tabellenführer in Storkow am kommenden Sonntag. Mit diesem Erfolg wurde der 3. Platz in der Landesklasse gefestigt.

Für den BSC Süd 05 spielten: Celina Pflanz, Lea Peuser, Tabitha Ohnesorge, Vanessa Bürger, Mia Neumann, Stella Markert, Alea Marx, Angelina Laskowski, Emma Harder, Stella Löhst, Frieda Moderegger,
Trainer: Tino Neumann, Guido Löhst

« zurück