| D2-Jugend - Spielberichte

Empor Brandenburg - D2-Junioren im Kreispokal (7:2)

Empor Brandenburg I – D II 7:2


Heute startete die Saison mit der ersten Runde im Kreispokal für unser Team gegen die 1. Mannschaft von Empor Brandenburg. Es war klar, dass es ein schweres Spiel für die 05er wird, doch das Team hatte sich einiges vorgenommen. In den ersten 5 Minuten des Spiels tasteten sich beide Mannschaften ab. Empor gelang in der 6. Minute durch einen 05er Abwehrfehler das 1:0. Süd verlor immer mehr den Faden. Geringe Laufbereitschaft, fehlendes Durchsetzungsvermögen und immer wieder das Spiel durch die Mitte machten es den Hausherren einfach. So erzielte Empor in der 17. Spielminute das 2:0. Die Südabwehr ließ sich nun auch sehr einfach auskontern und löste sich teilweise komplett auf. Empor hatte es nun sehr leicht und erzielte bis zum Pausenpfiff drei weitere Treffer. In der Halbzeitpause motivierten die Südtrainer ihr Team und erinnerten daran, was alles trainiert und vor dem Spiel besprochen wurde. Weiterhin wurde auf mehreren Positionen umgestellt.  Mit Wiederanpfiff machten es die 05er nun etwas besser. Doch der letzte Ehrgeiz gerade im Punkt Laufeinsatz fehlte häufig weiterhin. In der 40. Minute erzielten die Hausherren durch einen Konter einen weiteren Treffer. So wollte und konnte sich das Südteam doch nicht aus dem Pokal verabschieden! Es folgte nun die Beste, aber leider kurze Phase der 05er. Sicherer Spielaufbau aus der Abwehr, saubere Zuspiele und das Spiel über die Außen. Folgerichtig vielen in der 49. und 51. Spielminute die ersten beiden Treffer in der neuen Saison für Süd durch Fabian Semmelroth und Tobias Kuschnerenko. Beide Spieler konnten noch zweimal durch gutes Zusammenspiel gute Chancen herausarbeiten. Darunter ein Lattentreffer von Fabian Semmelroth. Im direkten Gegenzug erzielte Empor den Endstand von 7:2.

Fazit:
Schade. Süd hatte sich etwas vorgenommen. Doch gerade Hälfte 1 zeigte, dass es ohne Lauf- und Einsatzbereitschaft, sowie Spaß und Freude am Fußball nicht funktioniert. Einfachste Dinge liefen heute schief. Hälfte 2 hatte zwar wenige aber gute Ansätze, gerade bei den beiden Treffern. Hier zeigte sich, wie einfach es ist, wenn das immer wieder trainierte umgesetzt wird. Jetzt gilt es weiterhin gut zu trainieren. Kopf hoch Jungs! Weiter geht’s!

Für Süd spielten:
Jeremy Seraphim (SF), Jonas Herz (TW), Luca Gens (TW), Philipp Bengsch, Paul Töpfer, Maximilian Kuschnerenko, Dustin Mechtel, Tobias Kuschnerenko (1), Hanna Pogadl, Fabian Semmelroth (1), Jannick Clavelo

Bester 05er Spieler des Tages: Paul Töpfer

« zurück