| D2-Jugend - Spielberichte

D2 mit Sieg gegen Empor Brandenburg 5:1 (3:0)

D2 gewinnt gegen Empor Brandenburg

Am heutigen Sonntag begann auch für das DII Team die Rückrunde. Es war das wohl bis Dato wichtigste Spiel unserer Mannschaft. Der unmittelbare Tabellennachbar Empor Brandenburg benötigte ebenso, wie die Südmannschaft, einen Sieg. Die 05er zeigten bei ihren Hallenturnieren gute Leistungen. Natürlich sieht das draußen wieder ganz anders aus und kein Team weiß genau wo es steht. Die 05er Trainer wissen aber wiederum, welche Fähigkeiten ihr Team hat, wenn alle als Einheit auftreten. Weiterhin war es sehr wichtig, dass die Südjungs sich endlich selbst belohnen sollten.

Von der ersten Sekunde des Spiels waren die 05er hellwach. Schnell wurden die Bälle erobert und dann ging es in Richtung gegnerischen Strafraum. In der 5. Minute fiel das umjubelte 1:0 für die Hausherren durch S. Hoyer. Die Gäste waren zwar auch sehr gut im Konterfußball, doch war häufig in der sehr konzentrierten Südabwehr bzw. beim Torhüter Schluss. Viele Abschlussmöglichkeiten erarbeitete sich Süd. Doch es dauerte nach mehreren Anläufen bis zur 21. Minute bis F. Semmelroth durch einen tollen Spielzug auf 2:0 erhöhte. In der 25. Minute viel noch das 3:0 durch S. Hoyer, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war. Die 05er Jungs freuten sich natürlich sehr. Auch die Trainer wollten und konnten nur lobende Worte finden. Für Hälfte 2 war nun wichtig, dass alle weiterhin konzentriert weiterarbeiten.
Sauberer Spielaufbau, Einsatz- und Laufbereitschaft, sowie viele Chancen sah man von den 05ern. In der 45. und 47. Minute war es wiederum S. Hoyer, welcher auf 5:0 erhöhte. In der 51. Minute verkürzte Empor durch einen schnellen Angriff auf 5:1. Süd hatte in der Folge noch zahlreiche Möglichkeiten. Am Ende hieß es dann in einem sehr fairen Spiel mehr als verdient Sieg für Süd!

Fazit: WOW! Jungs wir sind sehr stolz auf euch. Ihr habt ein super Spiel gemacht. Genießt euren ersten Saisonerfolg. Jeder konnte heute sehen, was ihr könnt, auch wenn vielleicht nicht immer alles klappte. Das gehört aber dazu und ist überhaupt nicht schlimm.  Bleibt weiterhin so ehrgeizig und weitere Erfolge werden hinzukommen. Nochmals herzlichen Glückwunsch.

Für Süd spielten: Maximilian Kuschnerenko (SF), Jonas Herz (TW), Luca Gens, Jeremy Seraphim, Paul Töpfer, Tobias Kuschnerenko, Benjamin Neubauer, Jeremy Struck, Fabian Semmelroth (1), Sebastian Hoyer (4), Philipp Bengsch

Spieler des Tages: Die Mannschaft

« zurück