| E2-Jugend - Spielberichte

E2 siegt mit 8:0 gegen BSC Rathenow II

BSC Süd 05 E2 siegt mit 8:0 gegen BSC Rathenow II
 
„Ganz großes Kino!“
Da könnte man meinen, hier wird über eine ganz andere Mannschaft geschrieben, als in der letzte Woche…
Alles, was im vergangen Pflichtspiel gegen die SG Lok Brandenburg so gar nicht klappen wollte, gab es im heutigen Spiel gegen die Gäste aus Rathenow wie aus dem Lehrbuch. Auch wenn die ersten 10 Minuten noch etwas wackelig daher kamen, bauten die Brandenburger von Anfang an Druck auf. Immer wieder kam Süd gefährlich nah an den Torhüter der Rathenower ran, konnte aber den Ball nicht ins Netz bringen. Dann erfolgte der Befreiungsschlag der Süd-Kicker. Marvin Jungk (7) trifft zum 1:0. Der Stein, der in diesem Augenblick den Spielern und Süd-Fans vom Herzen fiel war tonnenschwer und erlöste die Mannschaft aus der Schockstarre der vergangenen 2 Spiele. Auch, wenn dies der Halbzeitstand damit erreicht war, spielten die Jungs vom Seelenbinder Sportplatz von diesem Zeitpunkt an mit Übersicht, Strategie und Engagement. Was auch immer in der Kabine während der Halbzeitpause geschah, die Süd-Spieler waren in der 2. Halbzeit nicht mehr zu stoppen. Quasi im Minutentakt wurde der Ball im gegnerischen Tor versenkt. Jeder Spieler war an seinem Platz. Alle spielten zusammen und wollten sich den Sieg gegen den BSC Rathenow nicht mehr nehmen lassen. Den Torreigen eröffnete Justin Schwabenland (6) gefolgt von Lion Bastian Leinert (5). Leinert sollte noch 2 weitere Treffer landen (5:0 und 6:0). Zum 4:0 traf Emilian Neubauer (11). Auch die Nummer 7 (Marvin Jungk) legte noch einen 2. Treffer nach zum 7:0. Ganz unerwartet und kurz vor Ende der Partie konnte Noel Thieke (2) den Sack mit einem 8:0 zu machen. Diese Streicheleinheit braute die Fussballseele der Süd-Kicker auch dringend. Mit einem breiten Grinsen verließen die Jungs zusammen mit ihren Trainern den Platz. Da heißt es Daumen drücken, dass dieser Schwung und Elan auch beim nächsten Spiel wieder abgerufen werden kann.
 
Es spielten: (1) Leon Alexander Gacon, (2) Noel Thieke, (3) Hannes Segebarth, (4) Luka Sumpf, (5) Lion Bastian Leinert, (6) Justin Schwabenland, (7) Marvin Jungk, (8) Luka Elias Valentin, (10) Leonard Matzke, (11) Emilian Neubauer

 

« zurück