| F2-Jugend - Spielberichte

F2-Junioren mit erneutem 2. Platz beim Turnier

BSC Süd 05 - F2-Junioren haben 2.Platz Fluch - erneute Zweitplatzierung beim Kfzteile24 Hallenmasters des SV Glienicke Nordbahn

Nach dem guten 5.Platz am vergangenen Wochenende in Werder folgte das Team der F2-Junioren am 16.02.19 der Turniereinladung des SV Glienicke Nordbahn zum Kfzteile24 Hallenmasters. Dieses Turnier war zugleich auch das letzte in der diesjährigen Wintersaison, da bereits in 3 Wochen die Rückrunde in der FairPlayLiga Staffel 3 für unsere Mannschaft startet.

Es wurde ein gut aufgestelltes Berliner Starterfeld geladen, zu dem gehörten u.a. SC Borsigwalde, 1.FC Lübars, 1.FC Union Berlin, Lichtenradener BC, Nordberliner SC, Frohnauer SC, FC Oranienburg Eintracht, BSC Süd 05, und der Gastgeber mit 2 Teams SV Glienicke Rot / Rot-Schwarz
Es wurde in 2 Gruppen mit je 5 Mannschaften in der Vorrunde mit anschließender Finalrunde gespielt.

Alle Süd 05 Spiele im Überblick:

BSC Süd 05 vs. SC Borsigwalde 1910 Berlin 3:2
BSC Süd 05 vs. 1.FC Union Berlin 1:3
BSC Süd 05 vs. SV Glienicke rot 3:2
BSC Süd 05 vs. 1.FC Lübars 3:1

Halbfinale:

BSC Süd 05 vs. Nordberliner SC 1:0

Finale:

BSC Süd 05 vs. 1.FC Union Berlin 0:2

Gegen den SC Borsigwalde tastete man sich vorsichtig in da Turnier hinein. Den Gegner kannte man bereits aus der Vorsaison, allerdings nur auf Kleinfeld. Dementsprechend wusste man was auf die Mannschaft zukommen könnte. Man nahm zunehmend das Zepter in die Hand und konnte gute Kombinationen ausspielen, die zu einem 3.2 Erfolg im Ersten Spiel führten.
Im zweiten Spiel kam es für die Südler zum Knaller-Duell gegen den 1.FC Union Berlin. Es war zu erwarten dass es kein leichtes Spiel werden wird, aber die Truppe zeigte von Anfang an Kampfgeist und konnte gegen offensiv- und dribbelstarke Unioner gut dagegen halten. Durch den Anschlusstreffer zum 1:3 in den Schlussminuten sind die Südler erst recht wach geworden und merkten das da noch was gehen könnte, aber es sollten keine weiteren Treffer mehr fallen. Das spiel endete mit einer 1:3 Niederlage.
Für das nächste Spiel gegen den SV Glienicke rot, die man ebenfalls vom Kleinfeldspielbetrieb kannte, war die Mannschaft aufgrund des vorherigen Spiels entsprechend motiviert und spiele sich ungefährdet zu einer 3:0 Führung. Man fühlte sich anscheinend schon zu sicher und so schlichen sich gleich 2 extreme Nachlässigkeiten im Mittelfeld ein die zu zwei direkten Gegentoren führten. In den letzten 2 Spielminuten wurde es also noch eine ziemliche Zitterpartie, die man aber trotzdem souverän zum 3:2 Erfolg zu Ende spielte.
Das letzte Vorrundenspiel gegen den 1.FC Lübars ging um den direkten Einzug ins Halbfinale. Die Truppe wurde daher auch entsprechend vorbereitet. Lübars hatte ebenfalls gute individuelle Spieler in Ihren Reihen, die aber gut unter Kontrolle gebracht werden konnten und durch solide Abwehrarbeit der Südler bespielt wurden. Durch gutes Zusammenspiel durch Mittelfeld und Sturm konnte eine 2:0 Führung herausgespielt werden. Das Spiel wurde von beiden Teams stets schnell und auf einem guten Niveau gehalten. Lübars verkürzte und es wurde noch einmal spannend, bis das erlösende 3:1 unseres Teams den Schlusspunkt der Partie setzte.

Man erreichte somit als Gruppenzweiter das Halbfinale in dem man auf den starken Nordberliner SC traf, der ohne Niederlage Gruppensieger wurde. Man erwartete ein Spiel auf Augenhöhe was dem auch über die gesamte Spielzeit gerecht wurde. Die Partie war ein spannendes und reines Offensivduell in dem man dachte, dass keine Tore fallen werden. Die Abwehr sorgte entsprechend dafür dass die Null stand und auch unser Torhüter Suliman hielt den Kasten sauber. Den erlösenden Führungstreffer konnte man nach diversen Chancen dann auch endlich markieren und bis zum Schluss sichern.
Das Finale wurde erreicht und man traf wie bereits in der Vorrunde auf den 1.FC Union Berlin. Die Südler wollten sich jetzt erst recht belohnen und das Spiel für sich entscheiden. Durch ein unglückliches Eigentor gingen die Köpenicker schon früh mit 1:0 in Führung. Die Partie wurde dann auf lange Distanz sehr offen gehalten, wobei die Berliner aber stets einen Schritt schneller und Aufmerksamer waren. So fiel dann in den Schlussminuten der zweite Treffer für Union und man konnte dem nichts mehr entgegensetzen. In einem sehr spannenden Finalspiel können sich die Südler gegen Union Berlin nicht durchsetzen und freuen sich nach einer super Teamleistung über den 2.Platz in Glienicke.

Aus den Reihen des BSC Süd 05 wurde Elias als bester Torschütze geehrt.
Wir gratulieren unseren F2-Junioren für ein abermals klasse Turnier und danken den Organisatoren des SV Glienicke Nordbahn für ein überragend ausgerichtetes Turnier.

Abschlusstabelle:
1. 1.FC Union Berlin
2. BSC Süd 05
3. Nordberliner SC
4. Frohnauer SC
5. 1.FC Lübars
6. SV Glienicke rot
7. Lichtenradener BC
8. FC Oranienburg Eintracht
9. SC Borsigwalde
10. SV Glienicke rot/schwarz

Für den BSC Süd 05 spielten: Suliman Bilal (TW), Noah Samuel Reck, Damian Breuer, Elias Knobloch (6), Neven-Jaro Trittschack (2), Leon Joel Guderjahn (3), Jason Rüffer (TW), Tim Meyer, Sascha Thiele, Joyce Soraya Priegnitz

Trainer: Andreas Knobloch / Co-Trainer: Mathias Trittschack

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/jugend/f2_jugend/Saison 2018-2019/F2-Junioren 16.02.2019 Glienicke Bild 1.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/jugend/f2_jugend/Saison 2018-2019/F2-Junioren 16.02.2019 Glienicke Bild 2.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/jugend/f2_jugend/Saison 2018-2019/F2-Junioren 16.02.2019 Bild 3.jpg

tl_files/bsc_sued_05/content/nachrichten/jugend/f2_jugend/Saison 2018-2019/F2-Junioren 16.02.2019 Glienicke Bild 4.jpg

« zurück