| 1. Mannschaft - Spielberichte

BSC Süd 05 mit Moral zum ersten Sieg der laufenden Saison

Redlich verdient hat sich die Mannschaft von Trainer Mario Block den ersten Dreier der laufenden Meisterschaft. Nach gut einem Jahr, auf Grund der Corona -Unterbrechung, gelang den Nullfünfern dank guter Leistung und einer tollen Moral gegen die Residenzstadt-Kicker der TSG Neustrelitz mit dem 2:1 nun endlich wieder ein Heimerfolg. 270 Zuschauer bejubelten nach dem Spiel ihre Mannschaft, weil deutlich zu erkennen war, dass sie mehr kann als bisher gezeigt und jeder einzelne Spieler gewillt war bis zum Schlusspfiff bedingungslos zu kämpfen. Am Ende wurde dieser Wille belohnt. Gegen starke Gäste aus Neustrelitz stellte Trainer Block sein Team etwas um und begann aus einer defensiven Haltung, ohne sich jedoch einzumauern. Hafez El-Ali, der vor Spielbeginn für sein 100.Spiel für den BSC Süd 05 geehrt wurde, sowie Max Grundmann organisierten die Abwehrreihe hervorragend und über die Mittelfeldreihe mit dem lauffreudigen Saheed Mustapha wurde immer wieder versucht den in der Spitze spielenden Silva Magalhaes in Szene zu setzen. Nach dem dieser in der 8.Minute über das Tor schoss spielte ihn nur eine Minute später Hajar Ibrahim mustergültig frei, jedoch scheiterte er aus Nahdistanz am guten Gästekeeper Tomas Veber. In einer hitzigen ersten Hälfte, Schiedsrichter Tom Channir (Berlin) trug mit seinen für beide Seiten nicht immer nachvollziehbaren Entscheidungen, erheblich dazu bei, gab es einen regen Schlagabtausch, der mit dem Pausenpfiff mit der 1:0 Führung der 05-er gekrönt wurde. Nach einer Ecke und folgender Flanke vor das Gästetor war Saheed Mustapha per Kopf zur Stelle und erzielte die verdiente Pausenführung (45.) Nach Wiederanpfiff kamen die Neustrelitzer zunächst besser ins Spiel und nur dem an diesem Tage besten Brandenburger, Daniel Wessel im Tor, war es zu verdanken, dass die Führung hielt (52.). Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld konnte sich Silva Magalhaes gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und im Strafraum nur durch Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte er dann selbst und konnte somit die Führung zum 2:0 ausbauen (59.). Danach war Daniel Wessels nochmals reaktionsschnell zur Stelle (63.), konnte jedoch in der 65.Minute den 1:2 Anschlusstreffer durch Patrice Epale Otto nicht verhindern. Zuvor hätte Schiedsrichter Channir, nachdem gleich mehrere Spieler nach robusten Zweikämpfen im Mittelfeld am Boden lagen, das Spiel unterbrechen müssen.Die Gäste versuchten nun nochmals alles, aber die Nullfünfer behielten bis zum Schlusspfiff die Übersicht und haben sich diesen 2:1 Heimerfolg letztendlich verdient. Kurz vor Ende der Partie wechselte Trainer Mario Block den unter der Woche verpflichteten Boris Kivoma ein, der in Zukunft in der Spitze für mehr Belebung sorgen soll. Am Dienstag tritt der BSC Süd 05 in einem weiteren Testspiel gegen den Berlinligisten vom 1.FC Wilmersdorf an (19 Uhr), bevor man am  Sonnabend zum Pokalspiel nach Oranienburg reist.

BSC Süd 05: Daniel Wessel- Luca Köhn (82.William Kuhnigk), Ruben Pilumyan, Max Grundmann, Nico Gereke, Hafez El-Ali- Hajar Ibrahim (71.Jonas Günther), Saheed Mustapha, Dominik Lehmpfuhl, Andre Marenin (89.Nils Müller) Silva Magalhaes (89.Boris Kivoma)

 

Trainer:        Mario Block / Conny Wieland

Zurück