| 1. Mannschaft - Spielberichte

Ersten Auswärtssieg leichtfertig verschenkt

Ersten Auswärtssieg leichtfertig verschenkt

Besser hätte das Spiel für den BSC Süd 05 am Sonnabend beim Aufsteiger MSV Pampow nicht beginnen können. Die Brandenburger bestimmten sofort das Geschehen, überraschten die sichtlich verdutzten Gastgeber mit aggressivem Pressing und gut heraus gespielten Möglichkeiten. Der zuletzt glücklose Ricky Djan-Okai nutzte bereits in der 4. Minute, nach schönem Spielzug über die linke Seite, eine davon zur 1:0 Führung. Bei seinem Schuss aus 20m, der im Dreiangel einschlug, hatte Ronny Losereit im Tor der Gastgeber keine Chance. Der Pampower Keeper war es auch, der Ricky Djan-Okai in der 14. Minute im Strafraum von den Füßen holte, so dass Schiedsrichter Denis Waegert (Berlin) auf Strafstoß und Rote Karte gegen den Torwart entschied. Ugurcan Yilmaz verwandelte im Nachschuss zur 2:0 Führung für die Mannschaft um Trainer Özkan Gümüs. Im weiteren Verlauf ergaben sich sogar mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Nicholas Engel scheiterte in der 16.Minute und Lukas Kohlmann verfehlte per Kopf nur knapp (25.). Die Gastgeber schossen das erste Mal in der 24.Minute auf das Tor von Toni Neubauer. Unverständlicherweise verlor der BSC Süd 05 trotz nummerischer Überzahl den Spielfluss. Individuelle Fehler brachten den Gastgeber zurück ins Spiel, die mit langen Bällen die Brandenburger Hintermannschaft mehrfach in Schwierigkeiten brachte. Nach voraus gegangenem Fehler an der Seitenlinie köpfte Fabio Manuel Dias nach 27 Minuten zum 1:2 Anschlusstreffer ein und erzielte, nach Stellungsfehler in der Abwehrreihe der Brandenburger, noch vor der Pause den 2:2 Ausgleich (42.). Zuversichtlich ging man trotzdem in Halbzeit zwei. Der Gastgeber tief stehend, wartete nur auf seine Kontermöglichkeiten. Fatih Kücüks Schuss in der 55.Minute wurde abgewehrt und die Hausherren überraschten in deren Folge mit einem langen Ball erneut die Brandenburger Hintermannschaft. Marvin Runge profitierte in der 56.Minute davon, dass Hafez El-Ali wegrutschte und die Gastgeber allein auf das Tor von Toni Neubauer zuliefen. Den quer gelegten Ball schiebt Runge dann ohne große Probleme zur 3:2 Führung der Mecklenburger über die Linie. Trotz aller Bemühungen, gelang es gegen zehn tapfer kämpfende Gastgeber nicht mehr das Spiel zu drehen. Es boten sich zwar noch gute Möglichkeiten für Kücük (60.) und ein Tor in der 77.Minute fand wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Ein Freistoß von Faruk Sentürk wurde zur Ecke geklärt. Der inzwischen eingewechselte Samet Sennur verpasste eine Eingabe nur knapp (83.) und Bazyli Kokot ließ die letzte Großchance in der 87.Minute aus Nahdistanz verstreichen. Zu allem Überfluss musste dann auch noch Lukas Kohlmann nach wiederholtem Foulspiel den Platz vorzeitig mit Gelb/Rot verlassen (85.). „So ein Spiel darf man sich mit so langer nummerischer Überzahl nicht mehr aus den Händen nehmen lassen“, so ein sichtlich enttäuschter Trainer Özkan Gümüs.

BSC Süd 05: Toni Neubauer- Necmi Ulucay, Bazyli Kokot, Lukas Kohlmann (85.G/R), Julian Hartmann (76.Samet Sennur), Hafez El-Ali (56.Kilanda Landos)- Ugurcan Yilmaz, Fatih Kücük- Nicholas Engel (83. Hubert Oblizajek), Ricky Djan-Okai, Faruk Sentürk

Trainer: Özkan Gümüs / Conny Wieland

Zurück