| 1. Mannschaft - Spielberichte

Ganz bitteres Ende für die Mannschaft gegen FC Anker Wismar

Unglückliche Niederlage in Wismar

Enttäuschte Gesichter beim BSC Süd 05 nach Schlusspfiff beim FC Anker Wismar. Neunzig Minuten bot die Mannschaft von Trainer Özkan Gümüs an der Ostseeküste eine aufopferungsvolle, kämpferische Leistung, in der es auch spielerisch eine deutliche Leistungssteigerung gab. Jedoch verhinderte der Gastgeber mit dem letzten Angriff in der 90.Spielminute den ersten Punktgewinn. Oliveira Luvumbu köpfte eine Eingabe von der linken Seite zum entscheidenden 1:0 für die Gastgeber ein. Trainer Gümüs war vor dem Spiel schon nicht zu beneiden., musste er durch den Ausfall von Toni Neubauer, er hatte sich unter der Woche im Training verletzt, den krankheitsbedingten Ausfällen von Julian Hartmann und Philipp Schikora auch weiterhin auf Torjäger Rene Görisch verzichten. Somit kam Leonnel Mballa Mvogo zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz im Tor der Brandenburger und parierte mehrmals glänzend. Vor der Pause war der BSC Süd 05 das bessere Team. Aus einer sicher stehenden Abwehrreihe brachte man den Gastgeber mit spielerisch gut vorgetragenen Angriffen öfter in Verlegenheit als ihnen lieb war. Das große Problem- man versäumte es aus einer Reihe hervorragender Tormöglichkeiten Kapital zu schlagen. Bereits in der 7.Minute köpfte Seraffetin Kocer freistehend aus Nahdistanz am Tor vorbei, Lukas Kohlmann scheiterte mit einem Freistoß (23.) und nach schönem Spielzug über Askin Yildiz konnte Evgeni Pataman Schlussmann Mirco Seide im Tor der Gastgeber nicht überwinden. Aber auch die 05er mussten hellwach sein. Reaktionsschnell klärte Leonnel Mballa in der 28.Minute zur Ecke, in deren Folge Daniel Hänsch auf der Linie klären konnte. Nach der Pause kam der Gastgeber weitaus druckvoller aus der Kabine. In der Anfangsviertelstunde hatten die Brandenburger mehrmals das Glück auf ihrer Seite, da der Gastgeber in einigen Situationen zu unentschlossen war und Mballa mehrmals gut reagierte. Die Offensivaktionen der Brandenburger hatten nicht mehr die Wucht aus Halbzeit eins und wurden spätestens am Wismarer Strafraum abgefangen. Erst in der Schlussphase gab es noch Möglichkeiten für Daniel Hänsch (80.) und Karol Orlos (87.). Mit dem letzten Angriff der Hausherren wurden dann die 05er, vor 103 Zuschauer, aus den Träumen des ersten Punktgewinn gerissen. „Die Mannschaft hat eine hervorragende Leistung geboten, sich aber letztendlich nicht belohnt“, so Trainer Gümüs nach dem Spiel. Trotzdem sollte die gezeigte Leistung Mut machen, um nächste Woche im Heimspiel gegen den Malchower SV, den Bock umzustoßen.

BSC Süd 05: Leonnel Mvogo Mballa- Burak Aktas, Maurice Froelian, Lukas Kohlmann, Hafez El-Ali- Sascha Guthke, Adrian Jaskola (74.Karol Orlos)- Askin Yildiz, Seraffetin Kocer, Daniel Hänsch (84.Olivier Spiewak)- Evgeni Pataman (69.Joshua Lang)
Trainer: Özkan Gümüs

« zurück