| 2. Mannschaft - Spielberichte

Die Zweite gewinnt mit 0:9 gegen Grün-Weiß Klein Kreutz

Munteres Scheibenschießen gegen den Ortsnachbarn

Die Zweite des BSC Süd 05 gewinnt bei Grün- Weiß Klein Kreutz 9:0 und der Gastgeber ist damit noch gut bedient.
Nachdem Schiedsrichter Bernd Niemann das Spiel - wie auch in Hälfte eins - etwas zu früh abpfiff, da waren wohl alle Klein Kreutzer zufrieden, dass nun endlich Schluss ist. Von Beginn an zeigten die BSCler, dass sie hier einen Sieg einfahren wollten; dass es zur Halbzeit nur 4:0 für die Zweite stand, war dem Umstand geschuldet, dass nicht alle Chancen konsequent genutzt wurden. Leider musste Leonard Heinrich recht früh vom Feld, er wurde aus Nahdistanz quasi abgeschossen und hatte einen Brummschädel. Für ihn kam Pascal Korzekwa. Durch eine schöne Kombination, die am Ende Lukas Hehne (11. Minute) nutzte, wurde der Torreigen bereits früh eingeläutet. Bis zur Pause gelangen dann Marko Görisch (16.) – mit einem „Billard - Tor“, Adrian Jaskola (27.) und Maximilian Glomm (43.) weitere sehenswerte Treffer. Der Gastgeber versuchte auch in der zweiten Hälfte sein Bestes, aber immer wieder waren Schnelligkeitsunterschiede zu sehen und auch das Spielverständnis und der bessere Spielwitz waren aufseiten der Südreserve. In der 50. Minute konnte L. Hehne durch einen satten 20-Meterschuss das Ergebnis nach oben schrauben, und als dann noch L.Hehne den Ball gefühlvoll über den Keeper hob (65.), waren die Messen gesungen. Den nächsten Treffer erzielte der eingewechselte Patrick Szabo (77.), nachdem er kurz vorher eine gute Chance vergab. Den wohl schönsten Treffer an diesem Tag erzielte wiederum Adrian „Ribery“ Jaskola, als er eine Flanke volley nahm und den Ball ins Tor zimmerte. Den letzten Treffer des Tages erzielte in der 88. Minute Marko „Alleinikof“ Görisch, der den Ball am eigenen Strafraum aufnahm und über das gesamte Feld im Slalom durch die gegnerische Abwehr lief und den Ball zum 9:0-Endstand einschob. Eine tolle Einzelleistung zum Ende des Spiels. Insgesamt ein gelungener Auftritt der Gäste. Der Schwung sollte auch nächsten Sonntag mitgenommen werden; geht es doch im nächsten Derby gegen die SpG Empor Brandenburg/Turbine Gollzow. (GL)

Für den BSC spielten: Moritz Arndt, Daniel Feldt, Marko Görisch, Dustin Winning, Alexander Ullrich (63. Daniel Kschammer), Florian Oelze, Dennis Rölleke (46. Patrick Szabo), Leonard Heinrich (12. Pascal Korzekwa), Lukas Hehne, Maximilian Glomm, Adrian Jaskola

« zurück