| 2. Mannschaft - Spielberichte

Die Zweite gewinnt mit 4:1 gegen SpG Empor BRB/Turbine Golzow

Wo steht nochmal das Tor?

Trotz Orientierungsprobleme gewinnt die Zweite des BSC Süd 05 4:1

Nachdem die Klein Kreutzer in der Vorwoche vom Platz gefegt wurden, dachte nun der geneigte Südfan „So geht es jetzt auch gegen die SpG Empor BRB/Turbine Golzow weiter“. Aber weit gefehlt. Lambert Tertilt, ehemals für die Farben des BSC spielend, hatte als neuer Coach der Gäste das Team gut eingestellt und über die 90 Minuten hielt das Team auch im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut mit. Der BSC nahm schnell das Zepter in die Hand und versuchte früh die Weichen auf Sieg zu stellen. Bereits in der 9. Minute gelang auch Marko Görisch der Führungstreffer. Nun dachten die rund 100 Zuschauer geht es los, aber weit gefehlt. Torchance auf Torchance folgten, meist über die Außenbahn eingeleitet (Winning, Ullrich), aber entweder ging der Ball neben das Tor, ans Aluminium oder der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Keeper der Gäste Daniel Schöck verhinderte vorerst einen weiteren Treffer. Nach interner Auswertung der Möglichkeiten versiebten u. a Ullrich, Görisch, Szabo mehrere aussichtsreiche Möglichkeiten. Bei einem Treffer in der 26. Minute an die Unterlatte hätte eventuell das Hawkeye auf Tor gezeigt, aber nichtsdestotrotz wurde weiter offensiv das Tor der Gäste angerannt und versucht die spielerische Überlegenheit umzusetzen. In der 34. Minute war der Ball dann im Netz, aber diesmal hatte Schiedsrichter Ziehl etwas gegen den Treffer. Abseits. Die nächste Chance in der 36. Minute sorgte dann für einen etwas ruhigeren Puls beim Südanhang „Markovic“ Görisch erzielte das 2:0 für die Roten. Sein zweiter Treffer in diesem Spiel. Nachdem eine weitere 100-prozentige Chance nicht genutzt wurde, dachten sich wohl die Defensivspieler des BSC sie könnten den Gästen mal einen Treffer zuschanzen. Nachdem 6-7 Spieler die Möglichkeit hatten, den Ball aus der Gefahrenzone zu befördern, aber dieses Unterfangen nicht gelang, lag dieser hinter Keeper Moritz Arndt im Netz. Das war der Anschlusstreffer durch Jens Wrynczewski (38.). Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Mit Wiederanpfiff ging das muntere Torchancenauslassspiel des BSC weiter. Sogar Goalgetter Dennis Rölleke gelang es nicht eine 100rozentige Chance zu nutzen. Aber es gibt ja noch einen Philipp Fügner. Dieser nutze seine Schnelligkeit in der 55. Minute aus und vollendete zum 3:1. Nun war das Spiel entscheiden. Beide Trainer nutzen ihre Wechselmöglichkeiten und als alle schon auf den Abpfiff warteten, gelang Marko Görisch sein dritter Treffer an diesem Tag. Nicht nur die Erste hat einen dreifachen Görisch !!

Letztendlich muss man sagen, dass mit diesem Arbeitssieg der Anschluss an die Spitzenteams der Liga gehalten wurde und in den nächsten Spielen nur das Zielfernrohr neu eingestellt werden muss. Spielerisch war es schon auf gutem Neveau. Mit nunmehr 8 Punkten steht das Team auf Platz 7 in der 1. Kreisklasse Staffel A.

Für den BSC spielten: Moritz Arndt, Daniel Feldt, Marko Görisch, Dustin Winning, Alexander Ullrich (ab 85. Daniel Kschammer), Florian Oelze, Phillipp Fügner (ab 78. Tino Wichterei), Leonard Heinrich, Mark Burrasch, Patrick Szabo (ab 65. Dennis Albrecht)

« zurück