| 2. Mannschaft - Spielberichte

Elfmeter besiegelt die Niederlage der Zweiten

Es hat nicht sollen sein
Elfmeter besiegelt die Niederlage der Zweiten des BSC Süd 05

Gegen einen der Staffelfavoriten, der SG 1922 Töplitz, konnte das junge Team der Zweiten des Brandenburger SC Süd 05 lange mithalten. Erst in der 80. Minute gelang den Gästen durch einen verwandelten Elfmeter der Siegtreffer zum 3:2. Aber der Reihe nach… Das Trainergespann Sternbeck/Beck wusste, dass es gegen die Randpotsdamer ein ganz schweres Spiel werden wird, wurden die Töplitzer doch in der vergangenen Saison Staffelsieger, haben aber auf einen Aufstieg verzichtet. Während der 90 Minuten wurden sich, wie auch in den letzten Spielen viele Chancen erspielt, die aber wieder nicht zu einer beruhigenden Führung in Tore umgemünzt werden konnten. Bereits in der 12. Minute konnte Alexander Ullrich, mit seinem 3 Saisontreffer die Führung erzielen, aber bereits 6 Minuten später gelang den Gästen der Ausgleich. Die erneute Führung durch einen verwandelten Elfmeter von Florian Oelze konnten die Töplitzer quasi im Gegenzug ausgleichen. Man sah in den entscheidenden Situationen wieder, dass die Abwehrarbeit besser werden muss. Weitere Chancen wurden sich erarbeitet, aber alle ohne zählbaren Erfolg. In der 80. Minute dann der Pfiff des Schiedsrichters. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michel Hermann zur erstmaligen Gästeführung. Hiermit war das Spielgeschehen auf den Kopf gestellt. Trotz Einsatz, Kampf bis zur letzten Minute blieb es bei dieser Führung. Der Ball wollte einfach nicht den Weg ins Tor finden. Am kommenden Wochenende muss dann im „Derby“ wieder konzentrierter gespielt werden, damit das Team gegen die SG Grün-Weiß Klein Kreutz erfolgreich ist.

Für den BSC fighteten: Moritz Arndt, Daniel Feldt, Dustin Winning, Alexander Ullrich, Florian Oelze, Phillipp Fügner (ab 65. Pascal Korzekwa) , Dennis Rölleke, Leonard Heinrich, Daniel Kschammer, Mark Burrasch, Patrick Szabo (ab 70. Nico Schiemann, ab 85. Pascal Otto)

« zurück