| 2. Mannschaft - Spielberichte

Schwieriges Spiel gegen Eintracht Friesack II mit verdientem 4:1 Sieg

Schwieriges Spiel gegen Eintracht Friesack II- Am Ende ein sicherer und verdienter 4:1 Sieg

Bereits unter der Woche hatte Trainer Sternbeck die Marschroute für die Zweite vorgegeben. Man sollte sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Stattdessen legte die Mannschaft gegen Friesack noch eine Scheibe rauf. Sie besiegte im Heimspiel auf dem Werner-Seelenbinder-Sportplatz die Reserve der Eintracht aus Friesack mit 4:1. Da Verfolger BSRK nicht über ein 1:1 hinaus kam, festigte das Team den ersten Tabellenplatz.
Ein Selbstläufer war das allerdings nicht. Nur mühsam arbeitete sich das Team in die Partie. Der Gegner agierte, wie zu erwarten, robust und stand kompakt. Fehlpässe im Aufbauspiel, Nicklichkeiten und oskarreife Schauspieleinlagen der Gäste verhinderten einen ordentlichen Spielfluss. Philipp Fügner vergab die riesen Chance zur Führung, dafür schlug der Ball überraschend auf der Gegenseite, im Tor des BSC, ein. Nicolas Leithäuser, Reserve-Torwart der 1. Mannschaft, war hier machtlos. Unter dem Motto actio gleich reactio, kam die Zweete postwendend zurück. Daniel Kschammer trat einen Standard vor das Gästetor. Adrian Jaskola konnte den Ball einnicken. So ging es mit einem 1:1 in die Pause.
Die zweite Hälfte begann ähnlich zerfahren. Da sahen die Zuschauer auch viel Fußballkrampf. Den besseren Fight lieferte aber die Sternbeck-Elf. Von den Gästen kam nun nicht mehr viel in Richtung BSC-Tor. Wiederrum Adrian Jaskola und Florian Oelze sorgten für die Vorentscheidung. Adrian Jaskola, bester Mann an diesem Tag, konnte noch in der Schlussphase seinen dritten Treffer erzielen. Dieses 4:1 war auch das Endergebnis.

Für den BSC spielten: Nicolas Leithäuser, Pascal Korzekwa, Alexander Ullrich (90. Tobias Schramowski), Florian Oelze, Phillipp Fügner, Dennis Rölleke, Daniel Kschammer, Adrian Jaskola, Mark Burrasch, Nico Schiemann (69. Dennis Albrecht), Patrick Szabo

« zurück