| 2. Mannschaft - Spielberichte

Zweite verliert gegen Potsdamer Kickers

Am Sonntag musste unsere Zweite eine verdiente Niederlage in der Landeshauptstadt hinnehmen

Nach dem Gesetz "alles hat eine Ende, nur die Wurst hat zwei", reißt die Siegesserie von 9 Spielen. Der Gastgeber nutzte seinen Vorteil auf dem engen Kunstrasenplatz optimal aus und ermöglichte es unserer Reserve kaum, sich Torchancen zu erspielen. Vor allem die schnellen Außenspieler kamen kaum zur Geltung. Förmlich biss man sich die Zähne aus und fand keine passende Antwort, auf die gut sortierte Defensivreihe der Potsdamer Kickers. Immer wieder rannte die Mannschaft von Trainer Sternbeck an, doch an diesem Spieltag sollte nix gelingen. Auf der Gegenseite nutzte man eine Unordnung in der Abwehr konsequent aus und schoss zur Führung ein (30. Minute). Auch bei einer folgenden Ecke stimmte die Zuordnung nicht und Potsdam konnte in der 35. Minute Führung auf 2:0 ausbauen.
Der Spieltag begann bereits kurios mit einer einstündigen Verspätung des Anpfiffs. Der Schiedsrichter kam nicht. Auswirkungen hatte diese Verzögerung für die Brandenburger in der Hinsicht, dass Marko lediglich eine Halbzeit spielen konnte. Anschließend musste er zur Schicht. Da auch Daniel Kschammer in der ersten Halbzeit Leistenprobleme plagten, war Trainer Sternbeck zu zwei frühen Wechseln gezwungen.
Mit zunehmender Spieldauer stieg der Frust über den negativen Spielverlauf in den rot-weißen Reihen. Höhepunkt war die Ampelkarte für Florian Oelze. Dieser fehlt somit im Topspiel. Bitter!! Bei Potsdam gelang heute alles. Die Landeshauptstädter erhöhten durch einen verwandelten Freistoß in der 53. Minute auf 3:0. Gleichzeitig der Endstand.
Das Wichtigste ist nun, den Kopf nicht hängen zu lassen. Bereits auf der Heimfahrt herrschte wieder gute Laune im Mannschaftsbus. Das ausgerufene Motto: Mund abwischen, weitermachen! Man war sich einig, die Trainingswoche intensiv zu nutzen, um im Topspiel die 3 Punkte zu holen. Vielleicht war die Niederlage heute ein Weckruf zur richtigen Zeit!

Für Süd spielten: Moritz Arndt, Marko Görisch (ab. 46. Dustin Winning), Pascal Korzekwa, Alexander Ullrich, Florian Oelze, Philipp Fügner (ab 62. Tobias Kuljaeff), Dennis Rölleke, Daniel Kschammer (ab 43. Dennis Albrecht), Lukas Hehne, Mark Burrasch, Patrick Szabo,

« zurück